02.08.2021 – Thomas Gundermann
Das Interview aus dem Private Banking Magazin (Ansgar Neisius, Thomas Schumm) mit Sven Gundermann, geschäftsführender Gesellschafter der Taunus Investments, befasst sich mit Einsatzmöglichkeiten von Zertifikaten in der Vermögensverwaltung. 

Besonders interessant finde ich die Aussage, dass es einen Trend zu einer breiteren Streuung des Vermögens in Fonds gibt. Direktanlagen kommen aussagegemäß nur noch auf einen Anteil von 20 Prozent.

Dennoch bieten speziell Discount-Zertifikate vielfältige Einsatzmöglichkeiten. Es können damit die Risiken verringert oder in stark schwankenden Märkten zweistellige Seitwärtsrenditen erzielt werden. Hebelprodukte weisen demgegenüber ein deutlich erhöhtes Risiko auf, was der Firmenphilosophie von Taunus Investments „Investieren statt spekulieren“ widerspricht.

Gerade im Hinblick auf nachhaltige Anlagen können thematische Zertifikate interessante Perspektiven bieten und beispielsweise von einer breiteren Streuung in Wasserstoffaktien oder ähnliches profitieren.